Herzlich Willkommen im Klaus Major Heuser Band-Gästebuch!

Nette Grüße, was Du erlebt hast, was Du uns sagen möchtest. Aber auch, was dir nicht so gut gefällt oder gefallen hat. Bitte beachte die „Netiquette“. Keine Beleidigungen, Spam oder ähnliche Beiträge, die nicht in ein Gästebuch gehören. Wir behalten uns vor, in solchen Fällen die entsprechenden Einträge wieder zu löschen.

Neuen Gästebucheintrag erstellen.
(1084)
(934) Wilhem
Sa., 21 Mai 2016 11:05:57 +0100

Tach zusammen,
Euer Konzert in Rheinbach war das Beste, was ich in Rheinbach je gehört habe.
Das vorab.
Meine Frau und ich stehen namentlich im für Euch super Bericht im
Bonner Generalanzeiger.
Mir hat der Reporter leider nicht richtig zugehört.
Ich kenne Klaus Heuser natürlich als er noch in der anderen ““Band““
gespielt hat...also lange vor 1994...
Als er ausstieg ging es mit der anderen für mich bergab.....

Danke für das tolle Konzert und endlich mal super Sound.

Anne und. Wilhelm

(933) Thomas
Sa., 21 Mai 2016 09:35:27 +0100

Hallo Jungs,

dann wollen wir doch mal die Gästebucheinträge von Münster übertreffen...

Super Konzert in Rheinbach vorgestern, kleiner Saal, tolle Akustik, die neuen Songs von What's up habt Ihr klasse in die Setlist einfließen lassen - Eure Musik hat wieder einmal riesigen Spaß gemacht.

Kommt gerne wieder in den "Nonnenbunker" - auch wenn es "nur Rheinbach" ist, Haupsache, Ihr müsst nicht in Meckenheim auftreten ;-)

Vielen Dank, viele Grüße und spätestens bis zur Harmonie

(932) Thorsten
Sa., 21 Mai 2016 00:13:12 +0100

MÜNSTER - wieder ein geiler Abend !
Ich sag mal so - der HOT JAZZ CLUB wäre ausverkauft gewesen .....
Hat wieder mega Spass gemacht Euch zu zu hören und zu sehen, dass Ihr einfach Bock auf Muke machen habt !

Vielen Dank für den genialen Abend

viel Spass noch

Thorsten

(931) Thomas Nießen
Fr., 20 Mai 2016 16:50:26 +0100

Hallo Leute,
das gestrige Konzert in Rheinbach war wirklich sehr, sehr empfehlenswert.
Im Gegensatz zur Tour Fifty Seven wirkte alles kompakter, ausgefeilter einfach weiter entwickelter. Die Kunst des weglassens war in weniger teils persönlichen Ansagen als früher wieder zu finden. Auch das muß man können.
Man merkt wirklich, es ist eine Band und kein Projekt. Natürlich und familiär.
Die Band spielt musikalisch auf höchstem Niveau.
Schaut euch Klaus Gitarren bei euren nächsten Konzertbesuch mal näher und gaaaanz genau an, dann wisst Ihr in welcher Liga er spielt. Nämlich hier, siehe bei 4:10 min.
https://www.youtube.com/watch?v=phWmML6rPx0&index=10&list=FL70mt6clZZtN6-mCjY-jADw
Das sagt doch alles.
Ich habe die Jungs in 15 Monaten dreimal gesehen. Für mich ist das der Anfang. Ich freue mich auf die nächsten gigs.
Viele Grüße.

(930) thomas
Fr., 20 Mai 2016 16:20:33 +0100

Hallo

Danke nochmal für´s kümmern um die Abendkassenkarten und vor allem das super interessante Konzert in Rheinbach.... tolle Location und wahnsinn wie ihr einen Zuschauer nach dem anderen abgeholt habt........inkl. Gänsehaut......

gerne demnächst wieder.....



(929) Joachim
Fr., 20 Mai 2016 08:44:27 +0100

Und wieder ein fantastisches Konzert - und wieder eine Steigerung gegenüber Eitorf mit tollen anders interpretierten Soli! Nur als ein Beispiel von vielen: was Sascha dieses Mal seiner Bassgitarre an Tönen entlockte, habe ich in der Form überhaupt noch nicht erlebt. Ihr hättet also gar nicht extra betonen müssen, dass Euch der Auftritt Spaß gemacht hat, das dürfte keinem Anwesenden verborgen geblieben sein. Und so war es geradezu zwangsläufig, dass Ihr auch in den altehrwürdigen Hallen von St. Joseph im Laufe des Abends jede und jeden in Euren Bann gezogen habt. Macht weiter so, ich bin spätestens in der Harmonie wieder dabei!

Persönlicher Nachtrag: ich habe mich sehr über die individuelle Begrüßung und Verabschiedung gefreut - und zu Wesseling nur eins: klar waren die besser, aber Leverkusen spielt auch oft besser als Bayern, und trotzdem werden die immer Meister :-(

(928) Felix
Fr., 20 Mai 2016 08:40:12 +0100

Hallo Jungs,

vielen Dank für den tollen Auftritt in Rheinbach - auch wenn Ihr ganz schön abgelästert habt über meine Heimatstadt...
Die Location heißt übrigens im Volksmund "Nonnenbunker", weil das früher ein Mädcheninternat war!!
Eure Spielfreude ist einfach überwältigend und ansteckend - und Thomas nimmt das Publikum klasse mit.
Ich habe Klaus das letzte Mal vor fast 20 Jahren live gesehen, aber das Wichtigste ist geblieben: ausgedehnte, qualitativ hochwertige Gitarrensoli, die die ganze Bandbreite guter Musik abdecken.
Das war sicher nicht mein letzter Besuch bei der Heuserband!!!

(927) Christel
Do., 19 Mai 2016 22:55:29 +0100

Liebe Heuser-Band,

danke für Euer heutiges Konzert in Rheinbach! Ihr habt wieder durch Eure absolute Spielfreude überzeugt. Kommt mal wieder!

(926) Uli
Do., 19 Mai 2016 22:38:22 +0100

Liebe Heuserband
komme grad vom Rheinbacher Konzert - toll! Kleiner Saal, große Stimmung.
Kritik: positiv: fast alles. negativ: eigentlich nix, aber wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann jeweils ein weiteres Solo von Sascha und Marcus.
Klaus, deine Gitarrensoli sind Weltklasse, erinnern mich mal an David Gilmour, mal an Gary Moore und dann wieder was ganz eigenes. Thomas, nicht nur guter Sänger, auch Frontman und Einheizer, egal ob mit Hut oder Basecap. Matthias wirkt so bescheiden hinter den Tasten, obwohl mich das Solo fast an Ray Manzarek erinnerte, super!
Bis morgen im Jovel! - Uli

(925) Ulrike
Mo., 16 Mai 2016 07:48:06 +0100

What's up ?

Pfingstsonntag - Heuserband spielt im Schwan

Schon zum dritten Mal war der gemeinsame Konzertabend das Highlight unseres Kernfamilientreffens....mittlerweile schon eine liebgewonnene Tradition. Liebe Band, bitte weiterhin Brauchtumspflege betreiben und den Spielort mit Feiertagstermin auch zukünftig beibehalten. ;-))

Dieses Jahr fiel dieses Ereignis zufällig auf den Tag der 'Sophia von Rom' (die letzte der fünf Eisheiligen). Die „kalte Sophie“ verdiente diesen Namen dieses Jahr zu Recht.
Jeder Zuhörer war gut beraten, der den Agrarwetter beachtet hatte. Abends trocken und die Temperaturen im EIN-stelligen Bereich.

Allem Wetterkapriolen zum Trotz, heizten die Jungs on Stage, dem Publikum so richtig ein. Musikgenuss vom Allerfeinsten!!!
Wow, was für eine Band !!! ...unglaublich diese Spielfreude bei den Umständen, auch die Tontechnik hatte die Situation im Griff.

Spannend war es auch, sich mal das Publikum genauer anzuschauen. Die einen rockten stehend so richtig ab. Andere saßen mollig in Decken und winterlicher Bekleidung eingepackt tacktmitklatschend auf Stühlen. Aber ringsum nur glückliche Gesichter!

ALLE hatten sich individuell mit der kühlen Temperatur arrangiert, auch die Band. Ein fast dreistündiges Konzert, ohne Pause, in dieser hervorragenden Qualität unter den Bedingungen, werden nicht viele Musiker bieten.
Liebe Heuserband, wir wissen, was wir an Euch haben. DANKE.

Schön war's - auf dem Pfingstkonzert, dass im Winter draußen stattfand. ;-)


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha